Trustpilot

Verwendung von Cannabis als Medizin in der Geschichte



Cannabis und Cannabinoide

Cannabis oder Marihuana ist eine Pflanze, die weltweit für verschiedene Zwecke verwendet wird. Zwei dieser Gründe umfassen medizinische Zwecke und die Verwendung, um eine hohe Euphorie oder ein Gefühl von Euphorie zu erreichen.

Cannabinoide sind die Chemikalien in der Pflanze, die mit dem Gehirn reagieren, um diese Ziele zu erreichen.


Geschichte der medizinischen Verwendung von Cannabis

Die Verwendung von Cannabis für medizinische Zwecke geht auf 2900 BC zurück. Der chinesische Cannabiskonsum geht auf geschriebene Bücher zurück. Zu dieser Zeit wurde angenommen, dass es heilende Kräfte besitzt und zur Behandlung verschiedener Krankheiten eingesetzt werden kann.

Um 1000 v. Chr. Die Ägypter verwendeten Cannabis zur Behandlung von Augenproblemen und Entzündungen. Interessanterweise wurde es auch als Anästhetikum verwendet, wenn es mit anderen Flüssigkeiten gemischt wurde. Es wurde in angesehenen schriftlichen Arbeiten der Zeit, einschließlich der Bibel, hoch angesehen.

In den 1600 brachten die Siedler die Cannabisfabrik nach Nordamerika. Zu dieser Zeit wurde es zur Behandlung von Depressionen und anderen psychischen Problemen in England eingesetzt. In der westlichen Welt wird Cannabis in der Regel zur Behandlung von Entzündungen, Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit und Menstruationsbeschwerden eingesetzt.


In den frühen 1900s begann die Ära des Verbots oder der Zeit, in der der Verkauf von alkoholischen Getränken in den Vereinigten Staaten illegal war. Diese Ära brachte Veränderungen in der Mentalität in Bezug auf die Regulierung von Alkohol und Drogen mit sich. Zehn Staaten haben in dieser Zeit Gesetze zum Verbot von Marihuana erlassen.


Cannabis wurde in den nächsten Jahrzehnten auch in anderen Regionen der Vereinigten Staaten zu medizinischen Zwecken angebaut. Es wurde als Behandlungsoption in pharmazeutische Veröffentlichungen und Handbücher aufgenommen.


Erst Mitte der 1950 wurde Cannabis als illegal eingestuft. In 1970 wurde der Konsum von Marihuana durch das Gesetz über kontrollierte Substanzen unter Strafe gestellt und als medizinisch nicht anerkannt eingestuft.


In den späten 1970-Studien begannen mehrere medizinische Organisationen, mit dem Einsatz von Cannabis zu experimentieren, um Patienten zu behandeln, bei denen Übelkeit als Nebenwirkung einer Chemotherapie auftrat. Diese experimentelle Behandlung wurde allgemein als erfolgreich angesehen, und in den frühen 1990-Jahren begannen die ersten Staaten, Cannabis für medizinische Zwecke zuzulassen. Der erste Bundesstaat, der medizinisches Marihuana legalisierte, war in Kalifornien in 1996.


Geschichte des Freizeitkonsums von Cannabis

Cannabis hat in der Freizeit psychoaktive oder schwerwiegende Auswirkungen auf die mentalen Prozesse des Gehirns. Die Auswirkungen auf die Erholung nach der Erholung sind ein Gefühl der Entspannung und ein hohes Maß. Es verursacht auch eine körperliche Reaktion der Augen, die gerötet wird, die motorischen Fähigkeiten beeinträchtigt und den Blutdruck senkt.


Die physischen und psychischen Wirkungen der Pflanze beginnen innerhalb von 30 Minuten, wenn sie oral eingenommen wird, und können beim Rauchen bis zu 6 Stunden oder innerhalb von Minuten anhalten.


Die Geschichte des Cannabiskonsums zu Erholungszwecken kann um 2700 BC geschätzt werden. Datiert werden. Es wurde in muslimischen Ländern, China und Indien wegen der berauschenden Eigenschaften von Cannabis verwendet.


Als Cannabis in den 1600 in Nordamerika eingeführt wurde, wurde es hauptsächlich als Ernte angebaut. Erst zum Zeitpunkt des Verbots war die Freizeitnutzung durch Einzelpersonen und Mitglieder sozialer Vereine weit verbreitet - auch in Staaten, in denen die Nutzung verboten war.


In den 1960s galt die Nutzung von Erholungszwecken als Akt der Rebellion über die Autorität und war über mehrere Generationen verbreitet.

Nach der Verabschiedung des Gesetzes über geregelte Substanzen in 1970 war der Freizeitgebrauch jedoch rückläufig - insbesondere nachdem Mexiko, ein großer US-Zulieferer, zugestimmt hatte, einen Großteil seiner Cannabisernte zu töten.



Wie wirkt Cannabis im Gehirn?

Es gibt verschiedene Arten von Cannabinoiden. Ein Typ ist Tetrahydrocannabinol (THC), der primäre psychoaktive Bestandteil der Cannabispflanze. Tetrahydrocannabinol ist auch das Cannabinoid, das die Rezeptoren des Gehirns beeinflusst oder Endocannabinoid-System (ECS) Schmerzlinderung und entzündungshemmende Wirkung zu bieten.

Eine andere Art von Cannabinoid ist Cannabidiol (CBD) , was nicht psychoaktiv ist. Es ist bekannt, dass dieses Cannabinoid die Rezeptoren des Gehirns beeinflusst und die Auswirkungen von Übelkeit und Angst lindert.


Es gibt viele andere Cannabinoide, die eine Reihe von Auswirkungen auf den Körper haben, einschließlich Cannabinol, Cannabigerol und Cannabicyclol.

Zusammenfassung

Cannabis hat zwei Hauptanwendungen: Medizin und Freizeit. Der Hauptwirkstoff, der für beide wichtig ist, ist THC und CBD.


Lassen Sie uns die Geschichte der medizinischen Verwendung überprüfen:


  • Die Verwendung von Cannabis für medizinische Zwecke geht auf 2900 BC zurück.
  • Cannabis wurde in den 1600s nach Nordamerika gebracht, um psychische Gesundheitsprobleme zu behandeln.
  • In 1970 wurde Cannabiskonsum für medizinische Zwecke als illegal angesehen
  • Kalifornien war der erste US-Bundesstaat in 1996, der die Verwendung von medizinischem Marihuana legalisierte.

Lassen Sie uns nun die Geschichte der Freizeitnutzung durchgehen:


  • Die Verwendung von Freizeit-Cannabis geht auf etwa 2700 BC zurück.
  • Die Ära des Verbots in den Vereinigten Staaten spornte seine Freizeitnutzung an. In 1970 kriminalisierte das Gesetz über kontrollierte Substanzen den Konsum von Marihuana in der Freizeit.

Lassen Sie uns zum Schluss einige der wichtigsten Cannabinoide zusammenfassen:

Tetrahydrocannabinol (THC)

Cannabidiol (CBD)

THC hat sowohl medizinische als auch psychoaktive Wirkungen, während CBD für seine medizinischen Eigenschaften bekannt ist.

Vergiss nicht Terpene.


Hast du die Bücher schon gelesen?


Hinterlasse eine Nachricht


Bitte beachten, dass deine Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen


Verwandte Artikel

CBD FAQ: Sie haben Fragen? Wir haben Antworten!
CBD FAQ: Sie haben Fragen? Wir haben Antworten!
Die Welt wird so schnell, dass es immer schwieriger wird, mit allen aktuellen Trends Schritt zu halten. Einige t ...
Weiterlesen
Cannabisöl und Migräne - CBD als sanfte Alternative zu harten Drogen?
Cannabisöl und Migräne - CBD als sanfte Alternative zu harten Drogen?
Kennst du das Gefühl, wenn dich jemand gegen deine Schläfen schlägt? Finden Sie Licht extrem hell und machen Sie f ...
Weiterlesen
CBD-Öl gegen Arthritis-Schmerzen
CBD-Öl gegen Arthritis-Schmerzen
Was ist Arthritis? Arthritis ist eine Krankheit, die durch Entzündung, Schmerzen und Steifheit der Gelenke verursacht wird. Meistens ...
Weiterlesen

Drehe um zu gewinnen Spinner-Symbol