Trustpilot

CBD-Öl gegen Arthritis-Schmerzen


Was ist Arthritis?

Arthritis ist eine Krankheit, die durch Entzündung, Schmerzen und Steifheit der Gelenke verursacht wird. Meist sind Hände, Handgelenke und Füße am stärksten betroffen.

Diese Symptome können sich manchmal verschlimmern, der sogenannte Arthroseschub. Obwohl es schwierig sein mag, den Stoß zu verhindern, ist es möglich, die Anzahl zu verringern und der leidenden Person große Erleichterung zu bringen.

Einige können mit der Art und Weise verlegen sein, wie einige Teile ihres Körpers sind und Symptome wie Gewichtsverlust oder Müdigkeit haben. Im Allgemeinen haben alle Arten von Arthritis Schmerzen und Entzündungen in den Gelenken als einheitliches Symptom, das in unterschiedlichem Maße auftreten kann, von leicht bis schwer und schwächend.

Je nach Fall können die Symptome sporadisch oder chronisch sein, und obwohl sie kontrolliert werden können, ist keine Form einer rheumatischen Erkrankung heilbar.

Heutzutage wenden sich immer mehr Patienten mit Arthritis Cannabidiol (auch als CBD bekannt) zur Behandlung von Symptomen wie Gelenkschmerzen und Schwellungen zu.

Es gibt viele Arten von Arthritis, aber die beiden häufigsten (und am häufigsten untersuchten) Gelenkerkrankungen sind:

  • Osteoarthritis
  • Rheumatoide Arthritis

CBD-Öl für Arthrose

Der Abbau von Knorpel und Knochen in unseren Gelenken kann auf Verletzungen oder Krankheiten zurückzuführen sein. Arthrose ist jedoch eine der häufigsten Erkrankungen, die zum Verlust des Gelenkschutzknorpels führt, von denen die meisten die Hüften, Knie und Fingergelenke betreffen.

Arthrose kann schmerzhaft sein, zu schwerer Müdigkeit führen und Missbildungen wie Knötchen an den Fingern verursachen.

Um die mit dieser Krankheit verbundenen Schmerzen zu lindern, wird häufig auf rezeptfreie Arzneimittel zurückgegriffen.

Die Ergebnisse können jedoch unbefriedigend sein, und es besteht ein hohes Risiko, von Opiaten abhängig zu werden, weshalb Patienten mit Arthrose letztendlich keine andere Wahl haben, als mit Schmerzen zu leben.

Jüngste Forschungen zu CBD haben neue Alternativen zur Behandlung von Schmerzen aufgezeigt. Mehrere Studien haben gezeigt, dass CBD schmerzlindernd und entzündungshemmend wirkt und Patienten mit Arthrose neue Hoffnung auf ein schmerzfreies Leben gibt.

Die entzündungshemmenden Wirkungen von CBD können die Schwellung der Gelenke verringern, wodurch die Ursache der Schmerzen verringert werden kann.

Untersuchungen haben außerdem gezeigt, dass CBD auch einen direkten und positiven Effekt auf die Schmerzintensität haben kann und daher vielen Betroffenen Erleichterung und Wohlbefinden bringt.

CBD ist in der Lage, bestimmte Rezeptoren im Gehirn zu blockieren, was auch dazu beiträgt, die Anzahl der Schmerzsignale zu verringern, die von den entzündeten Gelenken gesendet werden.

Viele Arzneimittel haben dieses Merkmal gemeinsam, aber der große Unterschied zwischen rezeptfreien oder verschreibungspflichtigen Arzneimitteln und Cannabidiol besteht darin, dass CBD ein Naturprodukt ist, das ein geringes Suchtrisiko aufweist und keine schädlichen Nebenwirkungen aufweist.

Immer mehr Schmerzpatienten auf der ganzen Welt entscheiden sich für diese alternative Behandlungsoption.

CBD-Öl gegen rheumatoide Arthritis

Rheumatoide Arthritis ist eine chronische und fortschreitende Erkrankung, die Gelenkinfektionen verursacht. Bei der Entstehung der Krankheit greifen eindringende Krankheitserreger gesundes Gewebe an und verursachen Entzündungen.

Rheumatoide Arthritis ist eine Autoimmunkrankheit, dh das körpereigene Abwehrsystem kann die Krankheit nicht alleine bekämpfen und kann sogar die Ursache für die Krankheit selbst sein.

Autoimmunerkrankungen wie rheumatoide Arthritis können jeden betreffen. Der Lebensstil (wie Bewegungsmangel und schlechte Ernährung) kann jedoch ein Schlüsselfaktor für die Entwicklung der rheumatoiden Arthritis sein, ebenso wie andere Faktoren wie Alter (25-45), Geschlecht (75% der Patienten sind Frauen). und familiärer Hintergrund.

Aufgrund des Anstiegs der Fettleibigkeit ist auch die Anzahl der Patienten mit rheumatoider Arthritis gestiegen, was auf den Bedarf an Informationen über die Krankheit und die Notwendigkeit ihrer Behandlung und Vorbeugung hinweist.

Oft rheumatoide Arthritis verursacht die Instabilität der Knie, Hände und Füße und kann in einigen Fällen auch die Gelenke deformieren, insbesondere in den Extremitäten wie Händen, Füßen, Handgelenken und Knöcheln. In schweren Fällen können Schmerzen, Schwellungen und Wärmeempfindungen in entzündeten Gelenken auch die inneren Organe und andere Gelenke in der Nähe schädigen.

Die Vielfalt und Schwere der Symptome ist von Person zu Person unterschiedlich, umfasst jedoch häufig Gelenkschmerzen, Schwellungen, anhaltende Lethargie, verringerte Bewegungsfreiheit, Muskelschwäche und Gelenksteifheit, insbesondere morgens.

Darüber hinaus können diese Symptome auch zu Schlafentzug aufgrund von Muskelschmerzen führen.

Warum wirkt CBD gegen Arthritis?

CBD (Cannabidiol) ist ein medizinischer Inhaltsstoff, der aus Cannabis gewonnen wird. Die Forschung hat seine Wirksamkeit bei der Behandlung mehrerer gesundheitlicher Probleme bewiesen. In der Tat haben Studien gezeigt, dass es in der Lage ist, den Nebenwirkungen bestimmter Medikamente entgegenzuwirken, ihren Konsum zu reduzieren und sogar ihre vollständige Einstellung zuzulassen.

In einer klinischen Studie mit CBD-Öl beschrieben Menschen mit Arthritis eine allgemeine Abnahme von Entzündungen und Schmerzen.

Es wird auch angenommen, dass das Öl für die Kontrolle unserer Immunantwort verantwortlich ist, wodurch die übermäßige Produktion von Chemikalien, die Entzündungen verursachen, verhindert wird. Darüber hinaus ist CBD aufgrund seiner entzündungshemmenden Eigenschaften auch ein Analgetikum.

Der Schmerz der Person kann dann dank CBD gelindert werden, wodurch die Entzündung signifikant abnehmen kann.

Durch die Verbesserung des Allgemeinbefindens ist es dem Menschen wieder möglich, gut zu schlafen und tagsüber aktiver zu sein. Manche Menschen neigen dazu, ihren Appetit zu verlieren, wenn sie an Autoimmunarthritis leiden.

Mit dem CBD-Öl können sie die Schmerzen lindern, aber auch ihren Appetit wiedererlangen. Der Körper hat also alles, was er braucht, um gesund zu sein und die Krankheit wirksam zu bekämpfen.

Was sind die Vorteile von CBD bei der Behandlung von Arthritis?

  • Reduziert den Bedarf an Opiaten
  • Lindert Schmerzen
  • Reduziert die Nebenwirkungen traditioneller Arthritis-Behandlungen
  • Reduziert den Bedarf an NSAIDs
  • Mobilität verbessern
  • Helfen Sie besser zu schlafen

Was sind die Nebenwirkungen von CBD?

CBD ist im Allgemeinen sicher. Einige Menschen haben jedoch Nebenwirkungen wie Übelkeit, Durchfall, Schläfrigkeit, Appetitveränderungen und Mundtrockenheit. Diese Symptome sind jedoch häufig und ungefährlich.

Wie viel CBD kann zur Behandlung von Arthritis angewendet werden?

Jede Person reagiert anders auf die CBD. Die empfohlene Menge kann auch von Produkt zu Produkt variieren, was zu Verwirrung führen kann. Die Dosierung kann sich abhängig von der CBD-Konzentration des verwendeten Öls ändern. Im Durchschnitt ist eine Dosis von 25 mg täglich für die meisten Menschen wirksam. Bei besonders starken Symptomen kann die Menge schrittweise erhöht werden, bis die Symptome verschwinden.

Verwenden Sie diese CBD-Rechner um Ihre cbd-Öldosis herauszufinden.

Wie benutze ich CBD zur Behandlung von Arthritis?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, CBD zu verwenden. Einige sind unten aufgeführt:

Dampfen oder Rauchen

Durch das Einatmen wird der CBD am schnellsten vom Körper aufgenommen und Sie können einfach aufhören, wenn Sie das Gefühl haben, dass es ausreicht.

Besonders wenn Sie akute Schmerzen haben und schnelle Linderung benötigen, ist diese Methode einen Versuch wert. Innerhalb weniger Minuten bemerken viele Benutzer einen Effekt, und der Effekt hält ungefähr 1-2 Stunden an, je nachdem, wie viel Sie einnehmen.

Diese Methode gilt möglicherweise nicht für alle, je nachdem, in welchem ​​Land Sie leben und wie die Gesetze gelten. Für diese Methode ist eine E-Zigarette notwendig.

CBD Öl

Bei dieser Methode wird das CBD-Öl unter die Zunge getropft. Dies geschieht meist mit Hilfe einer Pipette, oder Sie können auch die gewünschte Menge messen.

Das Wort Tinktur bezieht sich auf etwas, das mit Alkohol extrahiert wird, aber unsere CBD-Tinktur wird mit der CO2-Methode extrahiert. Diese CO2-Extraktion ist die beste, weil sie die sauberste und effizienteste ist. Bei der Alkoholextraktion können einige giftige Rückstände zurückbleiben.

Creme zur äußerlichen Anwendung

Creme zur äußerlichen Anwendung kann eine sehr wichtige Rolle bei der Entlastung von Gelenken und Muskeln spielen. Es ist möglich, eine Creme zu kaufen, die speziell zur Linderung von Gelenkschmerzen entwickelt wurde.

Wie wirkt CBD-Öl gegen Gelenkschmerzen?

CBD senkt die Schmerzempfindlichkeit. Die Forscher gehen davon aus, dass der Weg vom Schmerz über die Nervenbahnen ins Gehirn unterbrochen ist

CBD löscht das "Schmerzgedächtnis":

Wenn akute Schmerzen chronisch werden, sind sie oft auf Schmerzen zurückzuführen. Der Körper erinnert sich an lang anhaltende Schmerzen. Das heißt, der Patient leidet weiter, obwohl die frühere Ursache nicht mehr besteht. Dieser erlernte Schmerz kann durch CBD wieder behoben werden. Sie treten also auch nach Therapieende seltener oder gar nicht auf.

CBD-Öl verbessert die Stimmung

Chronische Schmerzen belasten die Psyche eines Menschen zusätzlich. Schlafstörungen oder Depressionen sind keine Seltenheit. Da CBD den Serotoninspiegel (Glückshormon) erhöht, verbessert sich auch die Stimmung. Hanföl führt daher auch zu einer besseren Behandlung von Schmerzstörungen.

Erfahrungsberichte von CBD-Nutzern

Hier ist die Geschichte zweier Menschen, denen das CBD sehr geholfen hat:

„Ich habe die Entscheidung getroffen, CBD-Öl zur Behandlung meiner anhaltenden Kopfschmerzen, Krämpfe und Schlaflosigkeit zu verwenden. Die Ergebnisse erschienen nach nur wenigen Tagen, macht mich aktiver und energischer als je zuvor! 'Patrick

„Mein Leben hat sich verändert, als ich anfing, CBD-Öl zu verwenden! Ich hatte zehn Jahre lang Arthritis und es war manchmal ein echtes Handicap. Ich lag ängstlich und deprimiert auf meinem Bett. Aber in den letzten sieben Monaten, in denen ich das Öl nehme, kann ich mich endlich frei bewegen, ohne Schmerzen zu verspüren. Ich weiß nicht, wie lange ich in der Lage sein werde, dieses aktive Leben fortzusetzen, aber ich bin sehr dankbar für diese Behandlung und würde sie ohne zu zögern weiterempfehlen. ' Robin

Was sagt die Forschung?

Heute leiden fast 50% der Menschen über 65 in den USA an Arthritis. Das sind ungefähr 60 Millionen Erwachsene. Hinzu kommen Kinder, die ebenfalls von Arthritis betroffen sind. Viele Studien haben die Wirksamkeit von CBD bei der Behandlung von Arthritis bewiesen. In den folgenden Abschnitten werden einige dieser Studien und ihre Ergebnisse vorgestellt.

In einer Studie der National Academy of Sciences in 2000 wurden die Symptome der Arthritis künstlich auf Mäuse übertragen.

Die Tiere wurden dann mit CBD behandelt. CBD wurde oral verabreicht und injiziert. Dank ihm hat sich das Fortschreiten der Gelenkschäden stark verlangsamt.

In 2017 hat die Brightfield Group, ein Cannabis-Forschungsunternehmen, eine Umfrage unter 2,400-Patienten mit Arthritis durchgeführt. Diese spezielle Studie hat gezeigt, dass die Verbraucher von CBD-Öl nach der Verwendung des Produkts fast immer zufrieden sind.

Später stellte sich heraus, dass 42% dieser Menschen ihre medikamentöse Behandlung von CBD abbrachen.

Was sagen Wissenschaftler über den Einsatz von CBD bei Arthrose?

Forscher des American College of Rheumatology fanden in 2007 Hinweise darauf, dass die Nerven, die für die Schmerzübertragung auf das Gehirn verantwortlich sind, mit Cannabinoidrezeptoren gespickt sind.

Dementsprechend gelangten die Wissenschaftler anhand eines Tierversuchs zu dem Schluss, dass die CBD-Applikation einen Einfluss auf die Schmerzempfindung hat.

Eine Studie der Kenneth S. Warren Laboratories aus dem US-Bundesstaat New York, die auf 2000 zurückgeht, empfiehlt sogar orales CBD als Mittel gegen Arthritis bei Schmerzen und Entzündungen.

Eine kürzlich von 2013 durchgeführte Studie legt auch die schmerzlindernde Wirkung von Schmerzen bei chronischer Arthritis nahe. In einigen Fällen nicht umsonst wird das Cannabinoid-basierte Medikament "Sativex" verwendet.


Hast du die Bücher schon gelesen?


37 Kommentare


  • EjnVhFtMaWO

    HcyVJkCLm


  • WCEutIGRz

    ALkayKpQs


  • vbgOIKNwPmzFQXeA

    sSxdvYlByTE


  • PDbvmqrcjaeQ

    zbmMZDFSlutV


  • dyPDzMWUxeIkLTQb

    mnkYpitLqOZbhuy


Hinterlasse eine Nachricht


Bitte beachten, dass deine Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen


Verwandte Artikel

Kann ich in Lettland legal CBD-Öl kaufen?
Kann ich in Lettland legal CBD-Öl kaufen?
CBD-ÖL VON ALTER CHEMIE IN LETTLAND ERHÄLTLICH Viele Missverständnisse waren im Laufe der Jahre ein wichtiges Anliegen ...
Weiterlesen
Entkriminalisierung vs. Legalisierung
Entkriminalisierung vs. Legalisierung
Kannst du den Unterschied erkennen? Einige Leute denken, dass sie können. Wir verwenden die Wörter manchmal sogar synonym. Zu m ...
Weiterlesen
Die häufigsten Fragen zu CBD 5
Die häufigsten Fragen zu CBD 5
Dies ist sehr viel ein Blog-Beitrag auf vielfachen Wunsch! Jeden Tag bekommen wir Unmengen von Fragen aus unserer Community, die neugierig sind ...
Weiterlesen

Drehe um zu gewinnen Spinner-Symbol